YAMAZOKi auf  Pro7 bei Galileo - 18.12.16

Wir haben ein gutes Produkt, und möchten unsere Begeisterung dafür mit vielen Kunden teilen.

Doch ein gutes Produkt allein genügt nicht, denn wie erfahren Verbraucher von diesem Produkt,
und welche Hinweise sind beim Online-Kauf wichtig?

Wir versuchen über sog. Influencer auf unser Produkt aufmerksam zu machen, denn noch ist YAMAZOKi
für den meisten von Euch unbekannt.

Bei der Online-Kaufentscheidung sind Kundenbewertungen hilfreich, doch die meisten zufriedenen
Kunden schreiben keine Rezension; sie freuen sich über ihr Produkt und nutzen es einfach.
Auf der anderen Seite, orientieren sich viele Verbraucher an den Bewertungen anderer, und somit
sind die Bewertungen, und deren Anzahl, ein wichtiges Entscheidungskriterium geworden.

Doch wie kommt es zu den Bewertungen, warum haben einige Artikel so viele Bewertungen, und andere nicht ?

Zusammen mit Galileo (ProSieben) sind wir dieser Frage in der spannende Reportage nachgegangen, und
geben Euch hier einen Einblick (siehe Link zur Reportage unten).

Auch wir haben während dieser Reportage viel gelernt: leider ist es so, dass Bewertungen
offensichtlich "käuflich" sind, sowohl gute, als auch schlechte!

Nun, auch wir sind Abhängig von diesen Bewertungen, und wünschen uns natürlich, dass unser Kunden
ehrliche und hilfreiche Bewertungen schreiben, allerdings fordern wir diese nie ein, oder versuchen
diese zu manipulieren, so dass im Ergebnis eher wenige Bewertungen zustande kommen.

Und tatsächlich sind auch wir mittlerweile schon den sog. Fake-Bewertungen ausgesetzt. Diese
angebliche Kunden - dahinter verbergen sich meistens Wettbewerber, die unser Produkt niemals
gekauft haben - bewerten das Produkt dann bewusst sehr schlecht.

Beide Varianten helfen dem interessierten Verbraucher nicht weiter, und wir finden
diese Art der Manipulation schlecht, weil damit die Idee der Bewertungen missbraucht wird!
Eine, eigentlich, gute Idee, denn Erfahrungsberichte "echter" Verbraucher, können uns allen
eine wichtige Hilfe sein...

Aber schaut Euch die Reportage selbst an: KLICK hier

 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok